Wieder kein Herzerlbaum vor Wiener Rathaus

Streit geht weiter

Wieder kein Herzerlbaum vor Wiener Rathaus

Die Urheberrechtsfrage ist aus Sicht der Stadt Wien nicht geklärt.

Es war der Aufreger des vergangenen Winters: der Herzerlbaum, eigentlich eine Institution am Christkindlmarkt vor dem Wiener Rathaus, fehlte. Grund war ein Streit zwischen der Stadt Wien und der ehemals zuständigen Werbeagentur. Für heuer gab es zunächst Hoffnung auf ein Comeback, doch jetzt der Schock: der Herzerlbaum wird auch heuer fehlen. Das berichtet der ORF.

Die Urheberrechtsfrage ist aus Sicht der Stadt Wien weiter nicht geklärt, deswegen verzichtet man darauf. Für die Firma Kreitner und Partner liegt das Urheberrecht bei ihr, die Stadt Wien sieht das anders, schließlich wurden die Herzerl mit Subventionen finanziert.

Auslöser des Streits war, dass seit dem vergangenen Jahr die Stadt selbst die Gestaltung des Christkindlmarktes übernahm und die für 30 Jahre zuständige Firma "ausbootete".



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten