Schreck für 37-Jährige, als sie zum Parkplatz kam

Wienerin fand schlafenden Einbrecher in ihrem Auto

Teilen

Eine böse Überraschung erlebte eine Autofahrerin am Erlachplatz in Favoriten. 

Wien. Dass irgendetwas nicht stimmt, merkte die 37-Jährige schon von Weitem: Die Warnblinkanlage ihres Pkw war aktiviert. Als sie in ihr Auto schaute, bemerkte sie einen Mann, der auf der Rückbank schlief. Gemeinsam mit einem Passanten weckte sie den Eindringling, der Passant hielt den Einbrecher – einen 41-jährigen Serben – bis zum Eintreffen de Polizei fest. Er gab an, nur seinen Rausch ausgeschlafen zu haben, das Fahrzeug wäre offen gewesen. Dagegen spricht, dass der Wagen durchwühlt worden war, daher: vorläufige Festnahme. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.