Wollte Handy verkaufen: 21-Jähriger in Wohnung ausgeraubt

Raub in Wien

Wollte Handy verkaufen: 21-Jähriger in Wohnung ausgeraubt

Das Opfer bot sein Handy auf einer Online-Plattform an, als sich der Täter als Interessent ausgab.

Ein 21-Jähriger wollte in Wien-Leopoldstadt über eine Online-Plattform ein teures Mobiltelefon verkaufen und ist ausgeraubt worden. Laut Polizeisprecher Paul Eidenberger trat ein Räuber als Interessent auf und machte sich mit dem Opfer einen Termin für Freitagnachmittag gegen 16.30 Uhr bei dessen Wohnung in der Helenengasse aus.

   Geld bekam der 21-Jährige für das etwa 1.400 Euro teure Handy nicht, aber ein Pfefferspray ins Gesicht. Der angebliche Käufer kam mit einem Komplizen, setzte den Besitzer außer Gefecht und nahm das Mobiltelefon mit. Der 21-Jährige wurde leicht verletzt.

 (Schluss) gu/wr