Wilde Verfolgungs-Jagd auf A 2

Kärnten

Wilde Verfolgungs-Jagd auf A 2

Der Dieb fuhr der Polizei davon. Doch bei einer Baustelle war dann Schluss (mit lustig).

Ein 34-Jähriger aus Klagenfurt, der sein Auto bereits außerhalb Österreichs wähnte, traute seinen Augen nicht, als er den BMW nach neun Tagen in Klagenfurt wiedererkannte. Sofort alarmierte der Bestohlene die Polizei, die eine Sofortfahndung einleitete. Kurz darauf wurde das Auto gesichtet und die Verfolgung aufgenommen.

Die Amok-Fahrt endete
in einer Seitengasse

Der Lenker war auf der A 2 Richtung Pörtschach unterwegs, drückte ordentlich aufs Gas, um die Polizisten abzuhängen. In Pörtschach raste der 22-Jährige von der Autobahn ab, bog in eine Seitengasse ein – und stand vor einer Baustelle. Dort endete dann die Amok-Fahrt. Der 22-Jährige und seine Beifahrerin (19), beide wegen Drogendelikten amtsbekannt, wurden festgenommen. Bei der Verfolgung waren mehrere Polizeistreifen und Hubschrauber im Einsatz.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten