Wetter

Kalte Dusche

Zu Ostern endet der Sommer

Noch schnell bei Sonne Ostereier verstecken, nach Ostern wird's kühl.

Kaiserwetter zu Ostern – das gilt am Sonntag zumindest noch für den Vormittag. Die Westösterreicher müssen allerdings früh aufstehen, damit Osterbrunch und Eiersuche nicht ins Wasser fallen. Schon gegen Mittag bilden sich Quellwolken, die Regen und Gewitter bringen. Im Osten gibt es am Ostersonntag noch einmal traumhaftes Frühsommer-Wetter mit Temperaturen von bis zu 24 Grad. Gegen Abend kommt auch hier der Regen.



Damit geht das Rekordwetter zu Ende. In den vergangenen Wochen erlebten wir den wärmsten April aller Zeiten: Die Temperaturen kletterten am Samstag auf 28 Grad. Das Schönbrunner Bad in Wien jubelte an diesem Tag über den erfolgreichsten Saison-Start: „Wir hatten noch nie einen so guten ersten Tag“, strahlte Betreiber Josef Ebenbichler.
Dabei wird es vorerst allerdings auch bleiben: Am Ostermontag erwartet uns im ganzen Land wieder Aprilwetter bei 18 bis 21 Grad ab. Zeitweise regnet es, am häufigsten im Süden. Der kälteste Tag der Woche ist der Dienstag. Da klettert das Thermometer auf nur noch 13 bis 17 Grad. Kräftige Regenschauer und Gewitter gehen im Osten nieder. Kleiner Trost: Ab Mittwoch wird es wieder jeden Tag ein bisschen wärmer.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten