Bahnübergang Ampel

Unbeschrankter Bahnübergang

Zug schleifte Auto 140 Meter mit

Ein Güterzug erfasste ein Auto, der Lenker wurde schwer verletzt.

Weil er bei einem unbeschrankten Bahnübergang in Ried im Innkreis ein Halteschild missachtet hatte, ist ein Autolenker Montagmittag von einem Güterzug erfasst und 140 Meter mitgeschleift worden. Der 38-Jährige wurde schwer verletzt, der Pkw total zerstört. Der 48-Jährige Lokführer hatte vor der Kollision vergeblich Signaltöne abgegeben. Er blieb bei dem Unfall unversehrt, so die Polizei OÖ.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten