Zwei Hunde aus heißem Auto befreit

Wien-Donaustadt

Zwei Hunde aus heißem Auto befreit

Die beiden Vierbeiner standen knapp vor dem Kollaps.

Zwei Hunde sind am Mittwoch in Wien-Donaustadt von der Feuerwehr aus einem überhitzten Auto befreit worden. Die Vierbeiner standen kurz vor dem Kollaps und kamen in stationäre Behandlung. Das gab das Büro der für Tierschutz zuständigen Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) am Donnerstag bekannt.

Tödliche Gefahr

Die Hunde hätten sich über Nacht leicht erholt, bekämen aber weiterhin Infusionen, hieß es in einer Aussendung. "Das Auto kann - auch im Schatten geparkt - zur tödlichen Gefahr werden, er gleicht einem wahren Backofen", warnte Sima. Schon wenige Minuten könnten Lebensgefahr bedeuten. Ein spaltbreit geöffnetes Fenster nützt nichts. In einem geparkten Auto können in kurzer Zeit Temperaturen von 60 bis 70 Grad entstehen. Wer ein Tier in einer Notlage entdeckt, sollte umgehend die Wiener Tierschutz-Helpline (01/4000-8060) oder die Polizei anrufen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten