Zwillinge aus Kinderwagen geschleudert

Gefährt machte sich selbstständig

Zwillinge aus Kinderwagen geschleudert

Artikel teilen

Der Notarzthubschrauber flog die knapp drei Monate alten Kinder ins Spital.

Knapp drei Monate alte Zwillinge sind am Donnerstag im Bezirk Kirchdorf an der Krems aus ihrem Kinderwagen geschleudert und verletzt worden. Das Gefährt hatte sich unbeabsichtigt selbstständig gemacht. Das gab die Landespolizeidirektion Oberösterreich am Freitag bekannt.

Kinderwagen geriet in Bewegung

Der Kinderwagen war vor der Tür eines Hauses abgestellt und kurzzeitig unbeaufsichtigt. Aus vorerst ungeklärter Ursache geriet er in Bewegung. Der Vater lief sofort hinterher, konnte ihn aber nicht mehr einholen. Der Wagen rollte auf einer leicht abfallenden Asphaltstraße und über einen Wiesenhang bis zu einem querverlaufenden Güterweg. Dort wurden die Zwillinge aus dem Gefährt geschleudert.

Ein Notarzthubschrauber flog eines der Babys in das Spital in Wels. Dort soll es noch ein paar Tage zur Beobachtung bleiben. Das andere wurde in ein Linzer Krankenhaus eingeliefert.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo