Armin Wolf erklärt, warum er seine Interviewpartner unterbricht

Twitter-Aufreger

Armin Wolf erklärt, warum er seine Interviewpartner unterbricht

TV-Anchor Armin Wolf wird immer wieder kritisiert, dass er seine Interviewpartner nicht ausreden lässt. 

Auf Twitter wird er für seine Interviewmethoden als "Stazi", "Abschaum" und noch vieles mehr bezeichnet: In einem Tweet veröffentlichte Armin Wolf Reaktionen auf seine Art, seine Interviewpartner sehr oft zu unterbrechenn. Wolf staune, was er mit seiner Arbeit an Emotionen auslösen könne, schreibt er.

 

 

Auf seinem Blog erklärt er nun, wann und warum er seine Interviewpartner unterbricht. Und zwar, wenn sie "überlange Antworten geben, Antworten auf Fragen geben, die gar nicht gestellt wurden, oder Dinge behaupten, die faktisch nicht korrekt oder irreführend sind", schreibt Wolf in dem Blogeintrag unter dem Titel "Ich unterbreche Sie nur ungern, aber ..."

Wer unter einer Minute antwortet, wird nicht unterbrochen

"Wer jedoch halbwegs knapp (grob: unter einer Minute) und ohne faktisch falsche oder irreführende Behauptungen auf die gestellte Frage antwortet, wird nicht unterbrochen", so Wolf in seinem Blog. "Egal wer es ist, egal von welcher Partei"
 
Manche Gäste antworten laut Wolf absichtlich sehr lange – damit er in der vorgesehenen Zeit des Interviews "weniger (potenziell unangenehme) Fragen stellen" könne. Oder Wolf sie unterbrechen müsse, was viele Zuschauer stört.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten