Die neue Umfrage: FPÖ im Aufwind

Zweites Plus in Folge

Die neue Umfrage: FPÖ im Aufwind

Die FPÖ-Ergebnisse gleichen derzeit einer Fieberkurve. Nach dem Wahlergebnis von 28 % rasselte die Partei von Heinz-Christian Strache nach Liederbuch- und Geheimdienst-Skandalen bis auf 22 % Ende März hinunter. Jetzt erholt sich die FPÖ wieder, holt das zweite Plus in Folge und kommt auf 24 %. Das zeigt die aktuelle Research-Affairs-Umfrage für ÖSTERREICH (12. bis 18. April, 1.004 Online-Interviews, Schwankungsbreite +/– 3,2 %).

180420_Sonntagsfrage.jpg © TZOe

Werte für Liste vor Pilz-
Rückkehr im Keller

Die SPÖ verliert hingegen einen Punkt. Die Partei von Christian Kern kommt derzeit auf 27 %. Damit vergrößert sich der Abstand zur ÖVP unter Bundeskanzler Sebastian Kurz wieder, die stabil bei 31 % liegt.

Für zwei der Kleinparteien gibt es gute Nachrichten: Sowohl die Neos mit 7 % als auch die Grünen (5 %) würden den Einzug in den Nationalrat schaffen, wenn kommenden Sonntag Nationalratswahlen wären. Weit davon entfernt ist derzeit die Liste Pilz, die nur 2 % schafft. Das könnte sich nach der Rückkehr von Peter Pilz ­allerdings schnell wieder ändern.

Immer mehr mit Arbeit 
der Regierung zufrieden

Eine Kanzler-Direktwahl würde Kurz mit 36 % ebenfalls klar gewinnen. Kern kommt auf 29 %, für Strache sind 21 % der Befragten.

180420_Kanzlerfrage3.jpg © TZOe

Eine Mehrheit von 56 % zeigt sich außerdem mit der bisherigen Arbeit der Regierung zufrieden, 14 % davon sind sogar „sehr zufrieden“. Damit steigt die Zufriedenheit im Vergleich zu Anfang April sogar um 8 Punkte.

180420_Zufrieden_Regierung.jpg © TZOe

Mit der Arbeit von Kurz sind 23 % „sehr zufrieden“, weitere 39 % zeigen sich „zufrieden“.

180420_Zufrieden_KURZ.jpg © TZOe

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten