Strache: Wirbel um Ibiza-Urlaub

Alle sprechen über Story in ÖSTERREICH

Strache: Wirbel um Ibiza-Urlaub

Die ÖSTERREICH-Story über Straches Ibiza-Urlaub ist DAS Gesprächsthema.

Wien. Das Auftauchen des geheim in einer Villa auf Ibiza gefilmten Skandal-Videos und sein anschließendes Karriereende scheinen Heinz-Christian Strache die Baleareninsel nicht vermiest zu haben. Der Altvizekanzler und frühere FPÖ-Chef bestätigte ÖSTERREICH, dass er wieder auf Ibiza urlaubt. Seit Donnerstag ist Strache gemeinsam mit seiner Frau Philippa und seinen drei Kindern auf der Insel. In den sozialen Medien war die ÖSTERERICH-Story am Freitag das am meisten ­diskutierte Thema.

Strache versucht es jedenfalls mit Selbstironie und kommentiert  auf Facebook unter dem oe24.at-Artikel: „Zack, Zack, Zack,… da berichten die Medien gleich wieder über meinen Familienurlaub auf Ibiza und pushen meine zukünftige Ehrenbürgerschaft auf der Insel… da mache ich mir doch gleich eine Red-Bull-Dose auf …“

© oe24.at-Facebook

„Schönen Urlaub“. Auch anderen Usern ist die Ironie der Ibiza-Ferien bewusst. So fragt sich etwa ein User, ob „jetzt schon die neue Staffel“ gedreht werde, und ein anderer, ob Strache aus dem früh gebuchten Ibiza-Urlaub nicht mehr herausgekommen sei, weil die Stornoversicherung „keine Oligarchen-Klausel“ gehabt habe. Viele Poster wünschen den Straches aber auch einfach einen erholsamen Urlaub.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten