Wohnbau:
 Vassilakou
 droht Regierung

"Totalversagen der Regierung"

Wohnbau:
 Vassilakou
 droht Regierung

Vizebürgermeisterin fordet Reform des Mietrechts.

Nach Wien ziehen jedes Jahr 25.000 Menschen. Die Regierung kürzt dennoch im Wohnbau.
Wien. „Das ist ein Totalversagen der Regierung“, so die Vorsitzende der Wiener Grünen. Grund für ihren Zorn: Die Koalition kürzt die Sondermittel für den Wohnbau von 276 auf 180 Millionen Euro. „Wenn die Regierung bis Sommer nicht handelt, werden wir mit einer breiten Allianz Aktionen setzen“, droht die Grüne.

Konkret verlangt Vassilakou „endlich eine Reform des Mietrechts“. Diese wurde versprochen, als sie einen Mietpreisdeckel von sieben Euro verlangt hatte. „Die Arbeitsgruppe ist in der Schublade verschwunden.“

72 Millionen für Wien. Vassilakou besteht zudem darauf, dass die für Wien versprochenen 72 Millionen auch ausbezahlt werden. „Wir haben einen jährlichen Zuzug von 25.000 Menschen. Wir brauchen dieses Geld dringend für geförderte Wohnungen.“

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten