Anschober erntet wegen Hunde-Foto Shitstorm

Heftige Kritik

Anschober erntet wegen Hunde-Foto Shitstorm

''Das war ein gutes Wochenende'', schrieb Anschober zum Foto-Posting.

405.000 Menschen sind in Österreich bereits an Corona erkrankt, 7.451 Personen sind an Covid-19 gestorben. Das Land steckt weiterhin im dritten Lockdown, dazu kommen Probleme bei den Impfungen. Durch Liefer-Engässe könnte sich der Impfplan um ganze zwei Monate verschieben.
 
Den Frust vieler Menschen bekam nun Gesundheitsminister Rudolf Anschober auf Facebook ab. Der Grünen-Politiker postete ein Foto seines Hundes Agur und kommentierte das  Bild mit dem Satz: „Das war ein gutes Wochenende“

 

"Das ist zynisch"

Viele User reagierten darauf aber empört – Anschober erntete einen mächtigen Shitstorm. So schrieb etwa eine Nutzerin. „Haben Sie keine anderen Sorgen? Das macht sie auch nicht sympathisch wenn sie ihren Hund posten. Wir haben die Schnauze voll von ihren unprofessionellen Maßnahmen.“

Ein anderer User nennt das Posting „zynisch“. „Es ist ja gut und schön, dass du ein schönes Wochenende hattest. Es ist aber denen die um Ihre Existenz bangen wegen deiner Super guten Maßnahmen gelinde gesagt egal denke ich mal. Das hier zu posten ist zynisch.“ Auch andere fanden das Posting fehl am Platz: „Für die Existenzen die sie jeden Tag zerstören war es kein gutes Wochenende...“

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten