Arbeiterkammer-Wahl startet im Westen

Urnengang

Arbeiterkammer-Wahl startet im Westen

Hunderttausende Arbeit- nehmer wählen AK-Vollversammlung.

Der erste große Urnengang des Jahres, die Arbeiterkammer-Wahl startet am Montag. Zunächst wird in Salzburg, Tirol und Vorarlberg über die Vergabe der Mandate entschieden. Erwartet wird, dass die Christgewerkschafter in Tirol und Vorarlberg ihre absoluten Mehrheiten halten, während Salzburg aller Wahrscheinlichkeit nach einen neuerlichen Wahlsieg der Sozialdemokraten erleben wird. Ziehen wird sich die Wahl insgesamt bis Mai, da wählen die Niederösterreicher ihre Vertretung.

Wann wählt welches Bundesland?

  • Vorarlberg: 27. Jänner bis 6. Februar
  • Tirol: 27. Jänner bis 7. Februar
  • Salzburg: 27. Jänner bis 7. Februar
  • Kärnten: 3. März bis 12. März
  • Wien: 11. März bis 24. März
  • Oberösterreich: 18. bis 31. März
  • Steiermark: 27. März bis 9. April
  • Burgenland: 31. März bis 9. April
  • Niederösterreich: 6. Mai bis 19. Mai

AK-Wahl alle fünf Jahre
Die Wahl zu den Vollversammlungen der Arbeiterkammer findet alle fünf Jahre statt. Automatisch wahlberechtigt sind alle Arbeitnehmer, die Mitglied der Arbeiterkammer sind un AK-Umlage zahlen (Stichtag: 20. November 2013). Arbeitslose, Lehrlinge, Arbeitnehmer in Karenz, Präsenz- und Zivildienstleister sowie geringfügig Beschäftigte sind nicht automatisch wahlberechtigt. Sie müssen sich erst "veranlagen". Das passiert mit einem Antrag zur Aufnahme in die Wählerliste, der Mitte Jänner per Post zugesandt wird.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten