Atomgespräche in Österreich abgehört

Ermittlungen laufen

Atomgespräche in Österreich abgehört

Nach Anzeige in der Schweiz ermittelt Verfassungsschutz in Österreich.

Auch Österreich ermittelt wegen Berichten über eine Abhörung der Atomgespräche mit dem Iran. "Diese Information ist dem Verfassungsschutz bekannt. Aktuell laufen die Ermittlungen", meinte ein Sprecher des Innenministeriums am Donnerstag auf Anfrage. Auch der Verhandlungsort, das Nobel-Palais Coburg (siehe Foto oben), wird überprüft.

Zuvor hatte die Schweizer Bundesanwaltschaft diesbezüglich ein Strafverfahren gegen Unbekannt eröffnet - wegen Verdachts auf verbotenen politischen Nachrichtendienst. Die Verhandlungen sollen laut der russischen IT-Sicherheitsfirma Kaspersky mit Hilfe eines Computervirus ausspioniert worden sein.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten