Strache Glawischnig

2 Monate vor Hofburg-Wahl

Blau-Grün-Krieg eskaliert völlig

FPÖ und Grüne befetzen sich täglich. Das lässt für die Hofburg-Wahl Übles erwarten.

Klagsdrohungen, Psycho-Anschuldigungen – das Klima zwischen FPÖ und Grünen ist schon lange unterkühlt – jetzt rasselt es vollends ins den Keller. Der Hintergrund: Am 4. Dezember kämpfen Alexander Van der Bellen und Norbert Hofer um die Hofburg, da liegen die Nerven blank.

Psychiatrie

Jüngster Eklat: Grün-Bildungssprecher Harald Walser ärgerte sich über ein „Indianer-Posting“ von FPÖ-Chef Strache derart, dass er diesen in die Psychiatrie wünschte – ÖSTERREICH berichtete. Strache hatte in dem Posting die EU mit den untergehenden Indianerstämmen des 19. Jahrhunderts verglichen – derlei Argumente wurde bisher nur von der rechtsradikalen deutschen NDP und von der AfD verwendet.

Hetze

Prompt warf ein FP-Mitarbeiter dem Grünen vor, politische Gegner wie weiland Stalin in die Psychiatrie sperren zu wollen. Walser versuchte zu beruhigen: „Wollte nur Hilfe anbieten.“ Vergebens: FPÖ-Mandatar Gerhard Deimek warf dem Grünen „Hetze“ vor.

(gü)



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten