chr_burschenschaft_apa

"Fest der Freiheit"

Burschenschafter planen Event in Wien

Teilen

Geplant wird Event von als rechtsextrem eingestuften Burschenschaft.

Deutschnationale Burschenschaften planen im Mai ein Event in der Wiener Innenstadt. Wie das Nachrichtenmagazin "profil" berichtet, will eine "Forschungsgesellschaft Revolutionsjahr 1848" ein "Fest der Freiheit" veranstalten, um der bürgerlichen Revolution zu gedenken. Angemeldet wurde der Verein demnach von einem Mitglied der vom DÖW als rechtsextrem eingestuften Burschenschaft "Olympia".

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.