Was Kurz und Silberstein im Flieger 2014 beredet hatten

Politik-Insider

Was Kurz und Silberstein im Flieger 2014 beredet hatten

2014 kam es zu einem Austausch zwischen Silberstein und Kurz. Was dahintersteckt.

Im oe24.TV-Duell konfrontierte FP-Chef Heinz-Christian Strache den schwarzen Kanzlerkandidaten damit, dass dieser einmal bei einem Flug nach Tel Aviv Ex-SP-Berater Tal Silberstein eingeladen habe, neben ihm Platz zu nehmen. Sebastian Kurz wirkte überrascht und meinte, er könne sich an keine Details erinnern. Ein längeres Gespräch mit dem unter Hausarrest stehenden Israeli schloss er aber aus. Was war wirklich passiert? Das Außenamt bestätigte ÖSTERREICH gestern, dass Silberstein sich bei einem Flug im April 2014 bei Kurz vorgestellt habe. Die zwei – ein Diplo­mat blieb neben Kurz sitzen – redeten einige Minuten.

Gusenbauer-Connection von Tal Silberstein

Silberstein hatte von Alfred Gusenbauer gehört, dass Kurz der kommende Mann der ÖVP sei. SPÖ-Insider berichten jetzt, Silberstein habe damals Interesse daran gehabt, eine allfällige ÖVP-Wahlkampagne mit Kurz zu betreuen. Damals war noch Werner Faymann SPÖ-Chef, der Gusenbauer 2008 demontiert hatte. Laut Kurz gab es keine weiteren Gespräche mit Silberstein. 2016 wurde Silberstein von der SP engagiert – auf Empfehlung Gusenbauers.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten