Isabelle Daniel im oe24 Studio

daniel

Deckelt Preise und sagt Leuten die Wahrheit

Ein Kommentar von ÖSTERREICH-Politik-Chefredakteurin Isabelle Daniel. 

Wahrheit. Die Krise, in die wir als Europa und damit auch Österreich schlittern, wird leider ziemlich sicher die Folgen der Pandemie deutlich übertreffen. Die Teuerung ist gekommen, um zu bleiben. Das bedeutet ein Wohlstandsverlust für sehr viele und eine Existenzgefährdung für mehr Menschen, als manche heute glauben wollen. Und sie hat das unheilvolle Potenzial -sobald die Gas-Krise noch spürbarer wird -, soziale Verwerfungen auszulösen. So unangenehm es auch sein mag, die Kassandra zu geben -diese hatte am Ende bedauerlicherweise immer recht -, so sehr obliegt es verantwortungsvollen Politikern, jetzt diese Fakten auf den Tisch zu legen. Die türkis-grüne Regierung muss daher mit Beschwichtigungsparolen auf hören und die Bevölkerung wie Erwachsene behandeln.

Sozialpartner jetzt in einer Schlüsselrolle

Kraftakt. Türkis und Grün müssen jetzt gemeinsam mit Gewerkschaft, Wirtschaft und Industrie echte Notfallpläne schnüren. Ein Start wäre, Gas-und Energiepreise zu deckeln und sich auf vernünftige Modelle für gerechte Verteilung zu einigen. Sonst wird man auch den Mittelstand auf dem Weg durch diesen höllischen Kraftakt verlieren. Es geht nicht, dass Energiekonzerne Milliardengewinne abschöpfen, während andere nicht mehr wissen, wie sie ihre Gasrechnung zahlen können. Steuert jetzt gegen, bevor im Herbst der Denkzettel kommt.