Fall Josef S.: Justizminister muss reden

Politik-Insider

Fall Josef S.: Justizminister muss reden

SP-Justizsprecher über Missstände: "Inakzeptabler Umgang der Justiz"

Deutsche Medien wundern sich bereits länger über den Umgang der heimischen Justiz mit dem Fall Josef S. Amnesty International redet gar von einem Skandal. Zur Erinnerung: Seit über sechs Monaten sitzt der deutsche Student wegen einer angeblichen strafrechtlich relevanten Tat bei den Demonstrationen gegen den WKR-Ball in U-Haft.

Das reicht nun auch dem SPÖ-Justizsprecher Hannes Jarolim.

Justizminister Brandstetter muss reden
In ÖSTERREICH sagt er: „Der Umgang der Justiz mit dem Jugendlichen aus Deutschland ist inakzeptabel. Offenbar wird versucht, hier ein Exempel zu statuieren, obwohl der Hauptzeuge gegen ihn vor Gericht bereits zerlegt wurde. Es ist völlig absurd, Josef S. über sechs Monate in U-Haft zu halten. Das wirft auch ein schlechtes Licht auf unsere Justiz. Dazu kann ich nicht länger schweigen.“ Jarolim weiter: „Ich erwarte mir, dass der Justizminister sich zu Wort meldet. Der Fall ist skandalös.“

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten