Kanzler sagt Twitter ab, nur auf Facebook

Social Media

Kanzler sagt Twitter ab, nur auf Facebook

Am 26. Oktober startet Faymanns Social-Media-Auftritt – aber ohne Twitter.

Verschoben. Seit Februar bereitet SP-Kanzler Werner Faymanns „Social-Media-Beauftragte“ Angelika Feigl den Auftritt des Kanzlers auf den sozialen Netzwerken vor. Ursprünglich wurde auch ein Twitter-Account für Faymann angekündigt. Daraus wird nun aber, offenbar aus Zeitmangel, nichts. Faymann wird nur einen Facebook-Auftritt und eine eigene Webseite kriegen.
International sind übrigens immer mehr Regierungschef auf Twitter: Israels Premier Netanjahu verkündete gar via Twitter, dass der junge Soldat Gilad Shalit „frei ist“. Auch Frankreichs Sarkozy, US-Präsident Obama oder EU-Chef Van Rompuy twittern längst ...

Zittern vor dem EU-Gipfel

Sorge. Am Donnerstag treffen sich die EU-Außenminister in Brüssel, um über die Euro-Krise zu beraten. Am Freitag versuchen dann die EU-Finanzminister, Lösungen zu finden. Diese sollen dann von den EU-Regierungschefs am Sonntag in Brüssel beratschlagt werden. Derzeit dominiert freilich Angst. Der Privatsender ATV möchte nun in Kooperation mit dem Bundespressedienst Aufklärungsarbeit zur EU leisten. Heute, um 21.55 Uhr, startet daher ein neues „Am Punkt Europa“.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten