SPÖ-Machtwechsel im Burgenland

Politik-Insider

SPÖ-Machtwechsel im Burgenland

SPÖ-Insider berichten, dass Niessl durchaus noch Lust hat, länger zu bleiben.

Rot. Im September soll Ex-SP-Minister Hans Peter Doskozil Burgenlands SPÖ-Chef werden. Wann ihm der rote Landeshauptmann, Hans Niessl, dann aber auf dem Landeshauptmann-Sessel Platz macht, scheint noch offen. SPÖ-Insider berichten, dass Niessl durchaus noch Lust hat, länger zu bleiben.

Nervosität. Teile von Doskozils Vertrauten reagieren jedenfalls seit geraumer Zeit nervös. In letzter Zeit tauchen vermehrt Gerüchte auf, Doskozil könnte – im Falle eines Rücktritts von Christian Kern – neuer Bundes-SP-Chef werden. So soll offenbar Druck auf Niessl gemacht werden. Immerhin versichern sämtliche Vertraute von Kern glaubhaft, dass dieser nicht vorhabe, in naher Zukunft zurückzutreten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten