Die neue Umfrage: FPÖ im Aufwind

Zweites Plus in Folge

Die neue Umfrage: FPÖ im Aufwind

Nach ihrem Sinkflug hat sich die FPÖ unter Parteichef Strache nun wieder erholt.

Die FPÖ-Ergebnisse gleichen derzeit einer Fieberkurve. Nach dem Wahlergebnis von 28 % rasselte die Partei von Heinz-Christian Strache nach Liederbuch- und Geheimdienst-Skandalen bis auf 22 % Ende März hinunter. Jetzt erholt sich die FPÖ wieder, holt das zweite Plus in Folge und kommt auf 24 %. Das zeigt die aktuelle Research-Affairs-Umfrage für ÖSTERREICH (12. bis 18. April, 1.004 Online-Interviews, Schwankungsbreite +/– 3,2 %).

© TZOe

Werte für Liste vor Pilz-
Rückkehr im Keller

Die SPÖ verliert hingegen einen Punkt. Die Partei von Christian Kern kommt derzeit auf 27 %. Damit vergrößert sich der Abstand zur ÖVP unter Bundeskanzler Sebastian Kurz wieder, die stabil bei 31 % liegt.

Für zwei der Kleinparteien gibt es gute Nachrichten: Sowohl die Neos mit 7 % als auch die Grünen (5 %) würden den Einzug in den Nationalrat schaffen, wenn kommenden Sonntag Nationalratswahlen wären. Weit davon entfernt ist derzeit die Liste Pilz, die nur 2 % schafft. Das könnte sich nach der Rückkehr von Peter Pilz ­allerdings schnell wieder ändern.

Immer mehr mit Arbeit 
der Regierung zufrieden

Eine Kanzler-Direktwahl würde Kurz mit 36 % ebenfalls klar gewinnen. Kern kommt auf 29 %, für Strache sind 21 % der Befragten.

© TZOe


Eine Mehrheit von 56 % zeigt sich außerdem mit der bisherigen Arbeit der Regierung zufrieden, 14 % davon sind sogar „sehr zufrieden“. Damit steigt die Zufriedenheit im Vergleich zu Anfang April sogar um 8 Punkte.

© TZOe


Mit der Arbeit von Kurz sind 23 % „sehr zufrieden“, weitere 39 % zeigen sich „zufrieden“.

© TZOe

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten