EinbruchFuhrich010

Polizei ermittelt

Einbruch bei burgenländischer ÖVP

Auch die Räumlichkeiten der BH Eisenstadt-Umgebung wurden aufgebrochen.

In der Nacht auf heute, Freitag, sind unbekannte Täter in Eisenstadt in die Räumlichkeiten der ÖVP und in der nahe gelegenen Bezirkshauptmannschaft (BH) Eisenstadt-Umgebung eingebrochen. "Wir wissen derzeit nicht, was wirklich passiert ist, die Spurensicherung ist bis mindestens 18.00 Uhr beschäftigt", sagte Christian Sagartz, VP-Landesgeschäftsführer. In der BH sei die Spurensicherung ebenfalls noch bei der Arbeit, aber schon jetzt könne man sagen, dass "nur ein kleine Sachschaden an den Türen angerichtet wurde", so Bezirkshauptfrau Franziska Auer.

Räume aufgebrochen
Die Sekretärin habe in der Früh bemerkt, dass die Tür offen sei, und sofort die Polizei verständigt, hieß es von der Volkspartei. Welche Räume von den Einbrechern aufgebrochen wurden, konnte man zunächst nicht sagen. "Wir waren noch nicht drinnen, erst wenn die Spurensicherung fertig ist, kann ich mir einen Eindruck verschaffen", sagte Sagartz. Die Landespartei und auch das Bürgerbüro dürften vermutlich verschont geblieben sein: "Meines Wissens dürfte in Teilorganisationen eingebrochen worden sein", so der Landesgeschäftsführer.

Bezirkshauptmannschaft
Einige Meter weiter, in der BH, wüteten die Täter ebenfalls, waren laut Auer allerdings wenig erfolgreich: "Bei uns wäre nichts zu holen gewesen, da waren die Täter wohl schlecht informiert", sagte sie. "Wir haben keine Geldbeträge über Nacht in unserem Tresor", sagte die Bezirkshauptfrau.

Eingebrochen wurde auch in den Büro- und Verkaufsräumen einer EDV-Firma, die sich im gleichen Gebäude wie die Volkspartei befindet. Im direkt angrenzenden Stadtkino wurde kein Schaden festgestellt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten