Ex-FPÖ-Abgeordneter Karlsböck ist tot

Trauer um Politiker

Ex-FPÖ-Abgeordneter Karlsböck ist tot

Andreas Karlsböck saß neun Jahre lang für die Freiheitlichen im Parlament.

Der langjährige freiheitliche Nationalratsabgeordnete Andreas Karlsböck ist am Freitag nach langer Krankheit wenige Tage nach seinem 59. Geburtstag verstorben. Das teilte die FPÖ Wien am Samstag in einer Aussendung mit. Der ehemalige freiheitliche Wissenschaftssprecher hatte 2017 sein Nationalratsmandat wegen einer schweren Erkrankung nicht angenommen.
 
Karlsböck, im Zivilberuf Zahnarzt, war seit 1992 Mitglied der FPÖ, ab 1996 Bezirksrat in Wien-Landstraße und von 2008 bis 2017 Nationalratsabgeordneter. Der geschäftsführende Landesparteiobmann der Wiener FPÖ, Vizebürgermeister Dominik Nepp, zeigte sich "tief betroffen".


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten