Faymann kündigt Verkleinerung der Regierung an

Kanzler in Interview

Faymann kündigt Verkleinerung der Regierung an

"Nächste Regierung um zwei Köpfe kleiner."

 Im Interview für die Sonntags-Ausgabe der Tageszeitung ÖSTERREICH kündigt Bundeskanzler Werner Faymann eine Verkleinerung der nächsten Regierung an. Faymann: "Sie wird, wie versprochen, um zwei Köpfe kleiner sein."

Der Kanzler spricht sich im ÖSTERREICH-Interview erneut für eine Zweier-Koalition nach der Wahl aus: "Eine starke Zweier-Koalition ist mir in jedem Fall lieber. Viele kritisieren zu Recht, dass die Reformen in diesem Land zu langsam gehen. Deshalb will ich in der Regierung bei Reformen deutlich schneller werden. Dafür kann ich Bremser in einer Regierung nicht brauchen. Ein Dritter ist immer ein Bremser - da wird dann getrickst, blockiert."

Ob Faymann nach einer Niederlage am 29. September an Rücktritt denke? Faymann: "Damit beschäftige ich mich nicht. Ich will wie jeder Spitzensportler nur gewinnen. Und ich muss Erster werden, um Schwarz-Blau in Österreich zu verhindern."

Der Kanzler sei nämlich überzeugt, dass die ÖVP diesen Schritt wagen würde. Faymann: "Schauen Sie sich die Umfragen an, wie leicht sich da Schwarz-Blau mit ein bisschen Stronach ausgeht. Und dann fragen Sie den Michael Spindelegger mal, warum er Schwarz-Blau nicht ausschließt, sondern sich dezidiert als Option offenlässt. Wenn die SPÖ nicht Erster wird, dann ist die Gefahr von Schwarz-Blau-Stronach riesengroß."

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×


    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten