Gegen sie kämpft Strache um ihr Mandat

FPÖ-Krieg: Berger könnte einziehen

Gegen sie kämpft Strache um ihr Mandat

Entscheidet sich FPÖ für die bald dreifache Mutter Ricarda Berger, fliegt Philippa Strache.

Wien. Entweder Philippa Strache oder Ricarda Berger. Nur eine von beiden bekommt das heiß begehrte Nationalratsmandat, um das in der FPÖ derzeit so heftig gestritten wird.

Die bislang weitgehend unbekannte Berger, demnächst dreifache Mutter und seit 2017 im Parlament, ist Straches direkte Konkurrentin im Kampf um das Mandat. Denn: Strache bekommt das Mandat nur, wenn der auf der Wiener Liste vor ihr gereihte Harald Stefan sein Regionalwahlkreis-Mandat annimmt.

Tut er das, fliegt Berger, denn die ist in dem Wahlkreis an zweiter Stelle gereiht. Nimmt Stefan das Landeslistenmandat an, zieht Berger statt Strache ein.

Entschieden wird die Schlacht im Wiener Landesparteivorstand. Der tagt frühestens am Montag.

(knd)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten