Hofer droht Deutschen mit höherer Maut

„Große Veränderungen“

Hofer droht Deutschen mit höherer Maut

Der Verkehrsminister kündigt „große Veränderungen“ für Transit-Fahrzeuge an.

Wien. FPÖ-Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) hat für den Fall, dass die deutsche Pkw-Maut vor dem ­Europäischen Gerichtshof (EuGH) hält, „ähnliche Maßnahmen“ in Österreich angekündigt. „Wenn das deutsche Mautsystem hält, wird es auch bei uns große Veränderungen geben“, sagte Hofer am Montag.
 
Es werde für jene Fahrzeuge, die Österreich im Transitbereich queren „nicht billiger“, droht Hofer den Deutschen. Denn dann könne man auch ein System aufsetzen, bei dem die Österreicher entlastet werden und ausländische Fahrer einen „höheren Beitrag“ leisten müssen.
 
Der FPÖ-Minister ortet in der Sache eine „Ungleichbehandlung im Europarecht“.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten