Internet schmunzelt über Häupls Foto-Lovestory

Wien

Internet schmunzelt über Häupls Foto-Lovestory

Bürgermeister Häupl spielt "echten Gentleman" für Liebespaar.

Die Wiener SPÖ zeigt sich in Sachen Umwerbung migrantischer Wählerschichten kreativ: Die Roten haben eine Foto-Lovestory "Mitten in Wien" lanciert - mit Emir und Darmina als Hauptdarsteller. Das Liebespaar mit offenbar türkischen Wurzeln trifft bei ihrem lobpreisenden Streifzug durch die Stadt auch auf Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ), der sich als "echter Gentleman" erweist.

Die zweiseitige Anzeige ist in der aktuellen Ausgabe des Magazins "das biber", das sich vorrangig an junge Wiener mit Migrationshintergrund richtet, abgedruckt. Ein Bürgermeister-Sprecher bestätigte am Montagnachmittag die Echtheit des Inserats.

Bildgeschichte
Die beiden Verliebten freuen sich auf ihren Wegen durch die Bundeshauptstadt u.a. über günstige Gemeindewohnungen, schnelle Öffis und die Vielzahl an Freibädern. Wobei man in der Bildgeschichte offenbar auch Probleme ansprechen will. Das liest sich dann beispielsweise so: Mit Blick auf einen im Durchgang eines Gemeindebaus hockenden jungen Mann, der aus einer Bierdose trinkt, meint Emir: "Da wohnen aber auch immer ärgere Leute bei uns im Gemeindebau...". Darmina weist ihn prompt zurecht: "Du sei mal froh, dass wir so eine günstige und schöne Wohnung bekommen haben. Leute in anderen Ländern träumen von so was." Als sie auf den Bus warten müssen, beruhigt sie ihn: "Sei nicht undankbar. 'Unten' kannst froh sein, wenn der Bus überhaupt kommt."

Auftritt von Häupl als Gentleman
Auf dem Weg zum "tollen Filmfestival mit den vielen Essenständen" am Rathausplatz trifft Darmina schließlich auf den Stadt-Chef selbst. Der überreicht ihr mit den Worten "Wir lassen niemanden im Regen stehen!" ob des schlechten Wetters einen roten Schirm. "Ein echter Gentlemen - dank ihm hol ich mir jetzt keinen Schnupfen", strahlt die junge Frau. Darauf Emir: "Der Häupl hat halt a G'spür für Wien" - womit der aktuelle SPÖ-Slogan auch noch platziert wäre.

Diashow: Foto-Lovestory der Wiener SPÖ



In einem angeschlossenen Textkasten mit Parteilogo räumt die SPÖ ein, dass es in jeder Großstadt Probleme gebe - "aber um unserer Probleme beneiden uns die meisten Metropolen". Sukkus: "Das 'Rote Wien' - Eine Erfolgsstory".

Die türkische Community in Wien gilt vorrangig als SPÖ-affin. Zuletzt hatte der Wiener türkischstämmige Arzt Turgay Taskiran mit seinen Plänen, bei der Wien-Wahl im Oktober mit einer eigenen Liste antreten zu wollen, für Aufmerksamkeit gesorgt. Experten gehen davon aus, dass dies der SPÖ Stimmen kosten wird, sollte es die Liste tatsächlich auf den Stimmzettel schaffen.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten