Pühringer

Heute offiziell

Josef Pühringer tritt zurück

Nach 22 Jahren im Amt übergibt der OÖ-Landeshauptmann.

Monatelang spekuliert, nun scheint es fix: Der amtierende Landeshauptmann Josef Pühringer (ÖVP) will heute sein Amt als Landeschef niederlegen und das Zepter an seinen Kronprinzen Thomas Stelzer übergeben.

Mit der Übergabe kommt es zu einem Generationenwechsel in der krisengebeutelten ÖVP. Deren Verluste bei der letzten Wahl waren so hoch wie nie. „Die Wahl haben wir nur gewonnen, weil wir Josef Pühringer als Zugpferd hatten“, sagte Stelzer im Sommer 2016 im Gespräch mit ÖSTERREICH. Nun soll er selbst das höchste Amt des Landes übernehmen.

Bisher galt der 22. Jahrestag seiner Angelobung am 2. März als nahezu fixer Übergabetermin. Am Mittwoch wurde nun bekannt, dass LH Pühringer heute seinen Rücktritt verkünden wird. Passend, feiert doch sein Nachfolger am 21. Februar seinen 50. Geburtstag.

© APA
Josef Pühringer tritt zurück
× Josef Pühringer tritt zurück

Stelzer: Jahrelanger Kampf nach oben

Jahrelang kämpfte sich der studierte Jurist in der ÖVP nach oben. Seine Sporen verdiente er sich in der undankbaren Aufgabe als ÖVP-Klubobmann in der roten Landeshauptstadt. Mit zugespitzten rechtskonservativen Aussagen und Pointen sorgte er immer wieder für öffentliches Aufsehen.

Im Sommer des Vorjahres machte Stelzer zudem durch einen Streit über die künftige Aufgabenverteilung in der Partei mit Wirtschaftslandesrat Michael Strugl auf sich aufmerksam. Denn parteiintern wurde der Rücktritt des Chefs bereits akribisch vorbereitet.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten