Kaserne wird auf willhaben verkauft

Für 33 Mio. Euro

Kaserne wird auf willhaben verkauft

Die Martinek-Kaserne in Baden wurde auf willhaben.at ausgeschrieben.

Die mit dem Verkauf der Heeresimmobilien betraute SIVBEG hat die niederösterreichische Martinek-Kaserne zum Verkauf ausgeschrieben. Kaufpreis auf der Online-Anzeigenplattform willhaben.at: 33,1 Mio. Euro. Insgesamt hat die SIVBEG bisher 141 Immobilien verkauft und damit 262,4 Mio. Euro eingenommen, wie eine Sprecherin sagte.

Seit 2006 verkauft die SIVBEG (Strategische Immobilien Verwertungs-, Beratungs- und EntwicklungsgesmbH) nicht mehr benötigte militärische Liegenschaften. Unter den verkauften Objekten sind neben Kasernen beispielsweise auch Residenzen von Militärattachées im Ausland, Munitionslager, Truppenübungsplätze oder Schießplätze.

Zum Verkauf ausgeschrieben
Die nun ausgeschriebene Martinek-Kaserne in Baden war im Herbst als mögliches Flüchtlingsquartier im Gespräch, Ende Oktober wurde sie zum Verkauf ausgeschrieben. Am Online-Anzeigenportal zählt die Kaserne mit insgesamt 50 denkmalgeschützten Gebäuden und Gebäudeteilen zu den teuersten Immobilien. In diese Preisklasse fallen sonst etwa Villen in Saint Tropez und in Kalifornien um je 30 Mio. Euro.

Grundsätzlich beschlossen hat die Regierung den Verkauf von weiteren 30 Heeresimmobilien. Bereits ausgeschrieben ist der Fliegerhorst Nittner beim Flughafen Graz-Thalerhof für acht Mio. Euro. 2015/16 stehen die Hiller-Kaserne in Linz und ein Teil der Theodor Körner-Kaserne in Oberösterreich am Programm.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten