Gespräche starten

Koalitions-Poker: Diese Themen entscheiden

.

Lehrer-Dienst-Recht

SPÖ: Gesamtschule. Die SPÖ will die gemeinsame Schule für 10 bis 14-Jährige. Dazu sagt die ÖVP weiter Njet. Dafür könnte SP-Verhandlerin Gabriele Heinisch-Hosek das neue Lehrerdienstrecht endlich durchbringen.

Lehrer-Dienst-Recht

ÖVP: Gymnasium. Die ÖVP beharrt weiter auf einem Gymnasium. Dafür bewegt sich VP-Bildungsverhandler Wilfried Haslauer klar bei Nachmittagsbetreuung und Lehrerdienstrecht.

Neue Reichen-Steuer

SPÖ: Vermögen. SPÖ-Finanzverhandler Andreas Schieder wird weiter für eine Erbschafts- und Vermögenssteuer kämpfen. Zudem wird er die roten Steuerreformpläne in den Verhandlungen forcieren. Sein Gegenüber lehnt ab.

Neue Reichen-Steuer

ÖVP: Entlastung. VP-Finanzverhandler Josef Pühringer lehnt im Namen seiner Partei neue (Vermögens-)Steuern klar ab. Er will einen Kassasturz und ein Nulldefizit 2016 weiter fortschreiben.

Pension, Pflege, Wohnen

SPÖ: Absicherung. SPÖ-Pen­sionsverhandler Rudolf Hundstorfer will leistbares Wohnen forcieren. Zudem will er einen Ausbau des Pflegefonds ab 2016 sichern. Beim Thema Pen­sionsreform steht er auf der Bremse.

Pension, Pflege, Wohnen

ÖVP: Reform. Auch VP-Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner will eine Ini­tiative für das Wohnen.
Er möchte aber auch das faktische Pensionsantrittsalter effektiver 
anheben.

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten