Sebastian Kurz

In Sarajevo

Kurz beginnt Westbalkan-Reise

Außenminiser Kurz reist am Montag nach Bosnien.

Mit politischen Gesprächen in Sarajevo beginnt Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) am heutigen Montag eine Westbalkan-Reise, die ihn bis Freitag in alle sechs Staaten der Region führen soll. Kurz will damit das Engagement Österreichs für einen EU-Beitritt der Westbalkan-Staaten bekräftigen. Zugleich erhofft er sich Unterstützung bei der Bewältigung des Flüchtlingsstroms über die Balkanroute.

Abkommen
In Sarajevo wird der Außenminister ein Abkommen über wirtschaftlich-technologische Zusammenarbeit unterzeichnen und der Eröffnung des gemeinsamen bosnisch-österreichischen Kulturjahres im Nationaltheater beiwohnen. Um 12.00 Uhr treten Kurz und sein bosnischer Amtskollege Igor Crnadak gemeinsam vor die Presse. Am Nachmittag reist Kurz nach Belgrad weiter, wo er am morgigen Dienstag unter anderem Ministerpräsident Aleksandar Vucic treffen will.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten