Sebastian Kurz

Webseiten geplant?

Kurz-Domains für Wahlkampf 2024 gesichert

Teilen

Usern ist aufgefallen, dass mehrere Domains (Website-Namen) gesichert worden sind, die ein mögliches Comeback von Ex-Kanzler Sebastian Kurz für das Jahr 2024 vermuten lassen. 

Aufregung auf X (früher Twitter). Mehrere Usern berichten, dass ein halbes Dutzend Domains gesichert worden ist, mit Namen wie 

  • teamkurz24.at
  • listekurz24.at  
  • team-kurz2024.at 
  • team-kurz24.at 
  • liste-kurz2024.at 
  • liste-kurz24.at  

"Da hat wohl jemand was Großes vor...", spekuliert eine Userin und spielt damit auf Ex-Kanzler Sebastian Kurz an. Es ist aber völlig unklar, wer die Domains gekauft hat. Derzeit ist auf dem zugehörigen Webspace auch noch nichts zu sehen. Wer den Links folgt, sieht nur die Info "Domain geparkt".

Kurz selbst verneint mögliche Comeback-Wünsche. Mehrere Kino-Filme über den Ex-Kanzler, sowie dessen Wiener Bürogemeinschaft mit ehemaligen türkisen Regierungsbuddys, darunter mehreren Ex-ÖVP-Ministern, geben diesen Gerüchten - verstärkt durch schwache Umfrage-Werte des aktuellen ÖVP-Chefs Karl Nehammer - aber immer wieder Auftrieb.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.