Länder für Rauch-Verbot unter 18

Politik

Länder für Rauch-Verbot unter 18

Artikel teilen

Ministerin Karmasin bekommt Rückendeckung für ihr Jugendverbot.

Bei ihrem Parteichef Reinhold Mitterlehner (ÖVP) stößt Familienministerin Sophie Karmasin mit der Idee, Rauchen erst ab 18 zu erlauben, auf wenig Gegenliebe. Etwas anders sieht es dagegen bei den zuständigen Politikern in den Bundesländern aus.
Tirol und Salzburg. Die Jugendschutzlandesrätinnen von Salzburg, Martina Ber­thold (Grüne), und Tirol, Beate Palfrader (ÖVP), preschen in der Debatte vor und wünschen sich das Verbot für den Kauf von Zigaretten für Jugendliche unter 18 Jahren. Und sie wollen keine Zeit verlieren – bei der nächsten Konferenz der Jugendreferenten der Länder von 27. bis 29. April in Leoben soll Karmasins Vorschlag diskutiert werden.

Westachse
Was die Sache ungewöhnlich macht: Es sind zwei Landeschefs der ÖVP-Westachse, Günther Platter in Tirol und Wilfried Haslauer in Salzburg, die mit ihren Familien-Landesrätinnen gegen den ÖVP-Bundeschef auftreten.

Gespräche mit Ländern. Karmasin möchte in nächster Zeit jetzt Gespräche mit den Ländern starten. Jugendschutz ist zwar Ländersache, doch beim Tabakkonsum gilt eine durchgängige Altersgrenze von 16 Jahren. Weder Berthold noch Palfrader wollen aber eigenmächtig die Altersgrenze nach oben setzen, sie pochen auf die Verhandlungen.

(pli)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo