Lehrstreit jetzt in den Schulen

Eskalation droht

Lehrstreit jetzt in den Schulen

Zum Schulstart im Westen weitet sich der Dienstrechts-Streit in die Schulen aus.

Wenn am Montag die gut 658.000 Schüler in den westlichen und südlichen Bundesländern nach den Ferien zurück in die Schulen kommen, werden sie das Schlachtfeld zwischen Politik und Lehrer-Gewerkschaft betreten.

Denn abseits von Nachprüfungen und mehr Neuen Mittelschulen (heuer kommen 254 neue Standorte dazu) starten das Bildungsministerium und die Lehrer-Gewerkschaft Informationskampagnen mit Broschüren in den Schulen. In 6.000 Schulen will Bildungsministerin Claudia Schmied (SPÖ) die Vorzüge des Regierungsvorschlags anpreisen.
 

ÖVP fürchtet um Religions-Unterricht

ÖVP-Staatssekretär Sebastian Kurz wirft Bildungsministerin Schmied (SPÖ) im Wahlkampf vor, dass sie den Religionsunterricht abschaffen und durch ein Pflichtfach Ethik ersetzen will. Jetzt präsentierte Kurz deshalb ein „Positionspapier“, das er mit Religionsvertretern verfasst hat. Es spricht sich für den Erhalt von Religion als Pflichtfach aus.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten