Bürgermeister zu Lobau-Tunnel

Ludwig: "Letztes Wort noch nicht gesprochen"

Wiens Bürgermeister sieht in  Gewessler-Plänen "eine gewisse Pflanzerei". 

 Für Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) ist mit der heutigen Absage des Lobau-Tunnels durch Verkehrsministerin Leonore Gewessler (Grüne) "das letzte Wort noch nicht gesprochen". Er sieht in den Gewessler vorgestellten Plänen, vor allem zur Umgestaltung der Stadtstraße, "eine gewisse Pflanzerei". Denn nach den heute vorgestellten Plänen würde die Stadtstraße "im Nichts enden". Ludwig bemängelte fehlende Alternativvorschläge Gewesslers.

   Ludwig betonte , dass das Projekt des Lobautunnels mehrfach von Experten geprüft und nach Umweltkriterien angepasst und erst so beschlossen worden sei. Ausdrücklich eine Klage ankündigten wollte Ludwig in einer Pressekonferenz am Mittwochvormittag nicht. Allerdings werde er "alle Möglichkeiten einsetzen, entsprechende Schritte zu setzen" und erwarte noch eine lange Diskussion. Auch andere hätten im Vertrauen auf die Realisierung des Projekts geplant. Sollte es nun bessere Ideen geben, wären diese willkommen, aber es sei kein Zufall, dass genau das von Gewessler nun abgesagte Projekt beschlossen worden sei.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten