Meinungen

Meinungen

Wollen meiste Publicity

Der Polit-Experte Gerald Grosz kontert seinem oe24.TV-Duellgegner in ÖSTERREICH.

Sie kleben sich an Straßen fest, sorgen für Verkehrsstaus. Sie randalieren und vandalieren, verursachen Schäden in Millionenhöhe. Sie schikanieren die Allgemeinheit und verschrecken selbst jene Mitbürger, die sich mit rechtschaffenen und demokratischen Mitteln für den Klimaschutz einsetzen. Und nicht zuletzt sind sie dafür verantwortlich, dass Hilfskräfte zu einer schwer verletzten Frau jüngst in Berlin erst mit großer Verspätung durchkamen, die daraufhin im Spital verstarb. Sie gehen also mittlerweile über Leichen, derzeit „nur“ fahrlässig. Aber was kommt noch? Denn der Zweck ­heiligt bekanntlich in solchen Kreisen die Mittel und von ihrem hohen moralischen Ziel, die Weltenrettung mit allen Mitteln, kann man schon jede Menge Kollateralschäden ohne schlechtes Gewissen ableiten. Dass sie sich auf dem Boden festkleben, aber nicht mehr auf dem Boden der Demokratie und des Rechtsstaates agieren, ist klar. Keine ihrer „Demonstrationen“ ist angemeldet, denn man versucht eben den größtmöglichen Schaden und die meiste Publicity zu generieren. Ich sage: Lassen wir sie festkleben, in einer Zelle. Und berichten nicht mehr darüber. Das ist die Höchststrafe.