Nach Wien-Wahl: Das ist das ÖVP-Sondierungsteam

Ringen um Rot-Türkis

Nach Wien-Wahl: Das ist das ÖVP-Sondierungsteam

Präsidium nominierte Blümel, Korosec, Juraczka und Figl für Gespräche mit SPÖ am Mittwoch.

Das Präsidium der Wiener ÖVP hat am Montagabend das Team für das am Mittwoch anstehende Sondierungsgespräch mit der SPÖ fixiert. Wie medial bereits zuvor kolportiert, werden neben Landesparteichef und Finanzminister Gernot Blümel noch Gesundheitssprecherin und Seniorenbund-Präsidentin Ingrid Korosec, Finanzsprecher und Wiener Ex-Parteiobmann Manfred Juraczka und Innenstadt-Bezirksvorsteher Markus Figl teilnehmen.

Blümel bekräftigte im Anschluss an die Sitzung in einem schriftlichen Statement, dass die Türkisen in Wien mitregieren wollen. Denn ein Zugewinn von mehr als elf Prozentpunkten auf gut 20 Prozent und eine Verdreifachung der Mandate von sieben auf 22 seien ein klarer Auftrag.

"Wir erwarten Verhandlungen auf Augenhöhe und stehen für ernsthafte Koalitionsverhandlungen zur Verfügung - nicht aber für Parallelverhandlungen", stellte der Landesparteichef klar. Als "Prinzipien" nannte Blümel "eine bessere Integrationspolitik, mehr Gerechtigkeit für die Leistungsträger, Entlastung der Unternehmen und der Menschen in der Stadt und mehr Kontrolle und Transparenz".

Das türkise Sondierungsquartett trifft am Mittwoch auf das rote Team, dem neben Bürgermeister Michael Ludwig noch Landesparteisekretärin Barbara Novak und Klubobmann Josef Taucher angehören. Die NEOS wurden bereits am heutigen Montag im Stadtchef-Büro im Rathaus empfangen, die Grünen sind am Dienstag an der Reihe. Mit wem die SPÖ konkrete Regierungsverhandlungen aufnehmen wird, will man in den kommenden Tagen entscheiden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten