Neue Umfrage: SP tritt auf der Stelle

Rendi-Turbo zündet nicht

Neue Umfrage: SP tritt auf der Stelle

Beim SP-Parteitag wurde Rendi bejubelt – beim Volk ist der Neustart noch nicht angekommen.

Wien. Standing Ovations, Riesenjubel und ein Ergebnis von 97,8 %. Pamela Rendi-Wagner wurde beim SPÖ-Parteitag am vergangenen Wochenende bejubelt. Doch bei der Bevölkerung ist der rote Neustart noch nicht wirklich angekommen. Sowohl die SPÖ als auch Rendi-Wagner als Person treten in der aktuellen ÖSTERREICH-Umfrage auf der Stelle (Research Affairs, 1.001 Online-Interviews, 22. bis 28. 11., Schwankungsbreite maximal 3,2 %).

© oe24-Grafik
Wen würden Sie wählen? (1.001 Online-Interviews, 22. bis 28. 11., Schwankungsbreite max. 3,2 Prozent)

  • Sonntagsfrage: Gut, die ÖVP ist derzeit ohnehin nicht zu schlagen – wieder 34 % für Sebastian Kurz. Doch vom Aufbruch ist beim SPÖ-Wert nichts zu merken: 25 % ist zwar vor der FPÖ – das ist aber auch schon alles, Rot stagniert. Das tut zwar auch die FPÖ (24 % für die Strache-Partei), dafür legen aber Neos und Grüne zu: Sie erreichen 7 bzw. 6 %. Mit Werner Kogler wären die Grünen derzeit also locker im Parlament. Vielleicht auch eine Erklärung für die SPÖ-Schwäche. Nichts genutzt hat der Namens-Wechsel von Liste Pilz zu JETZT den Pilzköpfen: Sie verlieren sogar einen Prozentpunkt.
  • Kanzlerfrage. Auch hier alles beim Alten: Kurz mit 40 % vorn, Rendi gleich 13 Prozentpunkte dahinter.
  • Stimmung:  Die SPÖ konnte sich bei der guten Stimmung zwar von 32 auf 38 % steigern – sie liegt aber immer noch hinter den Neos.

© oe24-Grafik
Stimmung für Parteien. Auch hier hat ÖVP die Nase vorn.

  • Rendis Start, eher durchwachsen. Nur 5 % sagen: Sie ist erfolgreich. 32 % bewerten ihn als „recht gut“, aber 48 % sehen den Rendi-Start als „eher schwach“ und weitere 14 % als „desaströs“.

© oe24-Grafik
Wie war Rendis Start? „Wie beurteilen Sie die erste Zeit von Rendi-Wagner als SPÖ-Chefin?“

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten