Sebastian Kurz

Mitterlehner-Nachfolge

ÖVP hält Kurz als Spitzenkandidat für möglich

VP-Generalsekretär Werner Amon erklärt, dass dies eine "Möglichkeit" wäre.

ÖVP-Generalsekretär Werner Amon hält eine Spitzenkandidatur von Außenminister Sebastian Kurz bei der Nationalratswahl für möglich. "Ja, das ist eine Möglichkeit. Aber ich gehe einmal davon aus, dass der jetzige Vizekanzler und Wirtschaftsminister Dr. Reinhold Mitterlehner der Spitzenkandidat ist", so Amon Samstag im ORF-Radio.

Nachsatz Amons: "Sollte irgendwann, wenn die Wahl herannaht, der Bundesparteivorstand bei uns eine andere Entscheidung treffen, dann wird das die Öffentlichkeit rechtzeitig erfahren." Derzeit sei diese Entscheidung aber nicht aktuell und zwischen Mitterlehner und ihn passe kein Blatt, versicherte der VP-Generalsekretär.

Kritik an Verfassungsrichter

Kritik übte Amon am SP-nahen Verfassungsrichter Johannes Schnizer wegen dessen Aussagen zur Aufhebung der Bundespräsidenten-Stichwahl. Damit sei dem Verfassungsgericht kein guter Dienst erwiesen worden. "Ich halte es nicht für hilfreich, wenn einzelne Richter an die Öffentlichkeit gehen und Privatmeinungen äußern."



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten