ÖVP-Kandidat rappt gegen Strache

EU-Wahl

ÖVP-Kandidat rappt gegen Strache

Philipp Michalitsch fordert den FPÖ-Chef zum Rap-Duell heraus.

ÖVP gegen FPÖ - und zwar musikalisch, das plant ein weit hinten auf der ÖVP-Liste für die EU-Wahl im Mai gereihter Kandidat. Der Musiker Philipp Michalitsch hat einen Rap über FP-Parteichef Heinz-Christian Strache veröffentlicht, in dem er den blauen Obmann scharf angreift. "Ich fordere Ihn zum Rap-Duell!", kündigte Michalitsch am Mittwoch an.

Der Wiener ist auf Platz 33 der ÖVP-Liste platziert. Laut eigener Angabe ist er zwar ÖVP-nahe, aber kein Parteimitglied. In seinem Stück dreht sich alles um Strache: "Liebe Deinen nächsten - willst Du uns verarschen? Du bist der Hetzen-Meister und ich muss dich dafür strafen", nimmt der VP-Kandidat u.a. einen der Wahlkampf-Slogans Straches aus der Vergangenheit ins Visier.

Michalitsch bezeichnet seine Nummer als "kritisches wie satirisches Stück". Den Mittwoch wählte er als Veröffentlichungs-Termin, weil sich am gleichen Tag das Nationalrats-Plenum auf Wunsch des Landesgericht für Strafsachen Wien mit einem Auslieferungsbegehr gegen Strache beschäftigt. Dieses steht im Zusammenhang mit einer angeblichen Urheberrechtsverletzung, die sich um den FP-Wahlkampfsong "Liebe ist der Weg" dreht. Für Michalitsch "ein weiteres Beispiel dafür, wie Herr Strache Musik für seinen Wahlkampf missbraucht."

"Battle Rap"
Er fordere Strache nun zum "Battle Rap", denn er sei "in jeglicher Hinsicht" besser als Strache: "Weniger Heuchelei, mehr Inhalte und bessere Kommunikationsfähigkeit", so der hoffnungsfrohe Kandidat über sich selbst, der auf seiner Homepage auch um Vorzugsstimmen wirbt.

Aus der FPÖ hieß es auf Anfrage dazu knapp, offensichtlich versuche die ÖVP "die erfolgreiche Wahlkampfstrategie der FPÖ zu kopieren, was der Ausdruck tiefster Verzweiflung sein muss".
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten