ÖVP will neue Themen setzen

Neujahrsklausur

ÖVP will neue Themen setzen

Die VP setzt abseits aktueller Debatten auf ihr Kernthema Wirtschaft.

Die ÖVP-Regierungsmitglieder haben sich Dienstagnachmittag bei ihrer Neujahrsklausur im verschneiten Saalfelden gleich zu Beginn zu internen Beratungen zurückgezogen. Die Volkspartei konzentriert sich bei ihrer zweitägigen Tagung inmitten von deutschen Touristen im Hotel Brandlhof auf den Bereich Wirtschaft und will damit abseits aktueller Debatten neue Themen setzen. Bei der Klausur werde es um Aufschwung, Beschäftigung und die Initiativen des schwarzen Regierungsteams in den kommenden Monaten gehen, sagte Parteichef Josef Pröll.

Streitpunkte nicht im Mittelpunkt
Aktuelle Streitpunkte mit dem Koalitionspartner wie die Wehrpflicht werden nicht im Mittelpunkt stehen. Die ÖVP wolle sich darauf konzentrieren, wie man die Wirtschaftskrise überwinde und Österreich ins Spitzenfeld führe.

Ergebnisse werden erst am Mittwoch präsentiert. Der erste Klausurtag ist nicht medienöffentlich.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten