PC-Pannen: Massive Probleme im Asyl-Amt

Chaos ohne Ende

PC-Pannen: Massive Probleme im Asyl-Amt

Die Fremdenpolizei kann nicht feststellen, ob eine Person ein Aufenthaltsrecht hat.

Erst sieben Wochen gibt es das neue Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl - und schon herrscht ein Riesen-Chaos: Die EDV funktioniere nicht, berichtet der ORF. Asylwerber müssen teilweise wochenlang warten, bis ihnen die Fremdenpässe ausgestellt werden. Jetzt hagelt es Kritik von Anwälten und Asyl-Experten.

Aber auch die Fremdenpolizei bekommt den PC-Ausfall zu spüren. Ihre tägliche Arbeit ist stark eingeschränkt: Wenn jemand aufgegriffen werde, können die Beamten gar nicht feststellen, ob diese Person ein Aufenthaltsrecht habe, so der Verein für Asylkoordination.

Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) räumte technische Probleme beim Bundesamt ein. Sie verwies darauf, dass im Zuge der Einrichtung des neuen Amts 25 Datenbanken zusammengefasst wurden.

"Im Einzelfall hat es Probleme gegeben", so die Ressortchefin. Die Optimierung soll in wenigen Tagen fertig sein.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten