Pensionen sollen um 2% steigen

Einigung

Pensionen sollen um 2% steigen

Regierung und Pensionistenvertreter dürften sich in der Nacht auf Dienstag geeinigt haben. Details werden am Nachmittag bekannt gegeben.

Regierung und Seniorenvertreter haben sich offenbar schon auf eine Pensionsanpassung geeinigt. Das meldete zumindest die "ZiB" um 9 Uhr. Außerdem ist für 14 Uhr eine Pressekonferenz angesetzt, das deutet auch auf eine Einigung hin. Eine offizielle Bestätigung gibt es aber weder von Seiten der Regierung noch von den Seniorenvertretern.

Laut ORF soll man sich schon in der Nacht auf eine Pensionserhöhung über zwei Prozent geeinigt haben. Zudem soll es eine sozial gestaffelte Regelung geben.

Ausgangslage
Nach den gesetzlichen Bestimmungen steht den Pensionisten für nächstes Jahr eine Anhebung von 1,7 Prozent zu. Höhere Pensionen über 1.965 Euro (halbe Höchstbeitragsgrundlage) sollen mit einem Fixbetrag von monatlich 33,41 Euro angepasst werden. Die Seniorenvertreter forderten aber angesichts der höheren Inflation und des Pensionistenpreisindex' ein Plus von 2,1 Prozent.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten