Polit-Barometer: Blümel & Tanner abgestraft

Kurz bleibt in Führung

Polit-Barometer: Blümel & Tanner abgestraft

Die Wähler sehen die Regierung zunehmend negativ – vor allem Finanzminister und Verteidigungs-Lady sind im Minus.

Das neue Polit-Barometer von Research Affairs, das alle Polit-Beobachter mit Spannung verfolgen, zeigt zunehmend einen Minus-Trend für die gesamte Regierung – einige Minister erwischt es sogar so brutal wie selten zuvor.

Kurz führt überlegen – aber er verliert Zustimmung

Auf Platz 1 liegt nach wie vor völlig unbestritten der Kanzler: Sebastian Kurz. Allen Unkenrufen und Möchtegern-Rankings zum Trotz ist der Kanzler im verlässlichen Polit-Barometer von Research Affairs (1.000 Befragte, Zeitraum: 7.–15. Juli) weiter unbestrittene Spitze.

62 % der Österreicher bewerten die Arbeit von Kurz derzeit „positiv“, nur sensationell geringe 8 % „negativ“ – das ergibt einen Saldo von 54 %, zwar um 2 % weniger als vor 14 Tagen, aber mit Abstand der beste Politiker-Wert.

© oe24
Polit-Barometer: Blümel & Tanner abgestraft
× Polit-Barometer: Blümel & Tanner abgestraft

Anschober weiter im Plus, VdB dagegen katastrophal

Rudi Anschober, der härteste Konkurrent des Kanzlers in der Wählergunst, schafft einen Saldo von beachtlichen 34 % (aus 54 % positiv und 20 % negativ) und als Einziger in der Regierung plus 3 %.

Schallenberg wird mit 16 % und 1 % plus schon zweitbeliebtester Minister.

Alexander Van der Bellen ist mit 26 % Saldo nur Dritter – für einen Präsidenten ein katastrophal schlechter Wert, auch weil ihn nur 47 % der Österreicher positiv bewerten, aber 21 % negativ.

Blümel verliert nach U-Ausschuss 12 %, Tanner 34 %

Mehrere Minister stürzen in dieser Woche brutal ab.

Innenminister Nehammer kostet der Streit um die Corona-Strafen 6 % – er fällt auf nur noch 10 % Saldo zurück.

Finanzminister Blümel wird für seinen Gedächtnis-Ausfall im U-Ausschuss gleich mit 12 % minus abgestraft. Er fällt – mitten im Wiener Wahlkampf – auf minus 5 % Saldo zurück. Das ist der schlechteste Wert für einen Finanzminister seit langer Zeit.

Und Verteidigungsministerin Tanner bringt die Chaos-Diskussion um das Bundesheer überhaupt einen Rekord-Absturz von minus 34 % in nur einer Woche.

41 % würden ÖVP wählen, schon 20 % wieder für SPÖ

© oe24
Polit-Barometer: Blümel & Tanner abgestraft
× Polit-Barometer: Blümel & Tanner abgestraft

Bei einer Nationalratwahl würde die ÖVP an diesem Sonntag 41 % schaffen – noch immer 4 % mehr als bei der letzten Wahl, aber zum dritten Mal in Folge minus 1 %.

Die SPÖ holt mit 20 % auf und distanziert jetzt die Grünen mit 15 % klar. Die beiden Oppositionsparteien FPÖ und Neos stagnieren auf enttäuschend schlechten Werten.

Die Kurz-Partei triumphiert dabei in allen Zielgruppen – am klarsten bei den einst roten Pensionisten. Dort hat die ÖVP jetzt die Absolute.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten