Kickl

ÖVP teilt aus, FP schießt zurück

Polit-Krieg um Oben-Ohne-Fotos

FP-Klubchef Herbert Kickl spazierte ungeniert ohne FFP2-Maske zur Aussage.

Wien. Herbert Kickl nannte sich am Mittwoch im Ibiza-U-Ausschuss einen „Problembären“. Die Aufregung war groß, weil er als Einziger ohne Maske auftauchte. „Auch ein Herbert Kickl steht nicht über den Corona-Regeln“, ärgerte sich ÖVP-Gesundheitssprecherin Gaby Schwarz (ÖVP). Und: „Ihm ist es offenbar völlig egal, ob er sein Umfeld infizieren könnte.“

Kickl kontert: „Für Mandatare gibt es keine Maskenpflicht. Die ÖVP betreibt Heuchelei in Reinkultur. Im Parlament sieht man auch immer wieder ÖVP-Mandatare, die keine Maske tragen und den Zwei-Meter-Abstand nicht einhalten – auch Frau Schwarz ist darunter.“

© oe24
Polit-Krieg um Oben-Ohne-Fotos
× Polit-Krieg um Oben-Ohne-Fotos
Foto aus dem Parlament: Esspause ohne Maske, wenig Abstand.

Gegen-Konter der ÖVP

Inzwischen meldete sich die ÖVP und betont, dass Gaby Schwarz auf dem Foto gerade esse, was mit Maske nicht geht. Das sei mit Kickls Verhalten nicht zu vergleichen, der nie eine Maske aufhabe, heißt es von der Volkspartei.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten