Schulen und Gastronomie wieder ab 15. Mai offen

Das Kanzler-Statement, wie's jetzt weitergeht

Schulen und Gastronomie wieder ab 15. Mai offen

Jetzt wissen wir alle endlich mehr: Die Bundesregierung nannte jetzt ganz konkret die Termine im weiteren Fahrplan der Coronavirus-Maßnahmen. So sind ab 2. Mai wieder alle Geschäfte offen.

Bundeskanzler Sebastian Kurz, Vizekanzler Kogler, Gesundheitsminister Anschober und Innenminister Nehammer verrieten heute im Bundeskanzleramt alle Details über die weiteren Lockerungen der Anti-Coronavirus-Maßnahmen. So werden die Ausgangsbeschränkungen vermutlich ab 30. April aufgehoben (eine letzte Evaluierung dazu erfolgt kurz zuvor). Und wir wissen nun auch mehr über das Comeback der Schulen und auch der Gastronomie:

  • Die Maturavorbereitungen starten schon ab 4. Mai, der gesamte Schulbetrieb könnte ab dem 15. Mai "wieder stufenweise vorsichtig hinaufgefahren werden", sagte Kanzler Kurz. Vermutlich in "zwei Schichten" - es sollen täglich immer nur 50 Prozent der Kinder anwesend sein.
  • Auch die Wirte müssen nur noch bis zum 15. Mai durchhalten - natürlich immer vorausgesetzt, die Infektionszahlen bleiben niedrig. Gesundheitsminister Anschober (Grüne): "Sobald Leichtfertigkeit zu sehen ist, müssen wie mit allen zurückfahren. Wir alle sind Teil der Lösung." Die Lokale sollen bis 23 Uhr offen haben dürfen.
  • Gottesdienste werden ab dem 15. Mai wieder stattfinden - allerdings mit "klaren Auflagen".
  • Parteienverkehr im öffentlichen Dienst soll ebenfalls ab 15. Mai schrittweise hochgefahren werden.
  • Homeoffice soll jedenfalls fortgeführt werden, wo das möglich ist.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten