Drogenpolitik

SPÖ ist für Freigabe von Haschisch

Schon zwei SPÖ-Landesparteien sind für die Freigabe von Cannabis.

„Lieber bekifft ficken als besoffen fahren.“ Deftig werben die Sozialistische Jugend (SJ) und ihre Chefin Julia Herr für die Freigabe von Cannabis, also Haschisch und Marihuana. Mit Erfolg: Am Sonntag stimmte die SPÖ Tirol auf ihrem Parteitag für die Legalisierung. Jusos-Chefin Julia Herr ist begeistert: „Cannabis ist vergleichsweise harmlos. Im Gegensatz zu Alkohol und Nikotin, welche jährlich weltweit Millionen töten, ist noch nie jemand an einer ‚ Überdosis Cannabis ‘ gestorben.“

Die SJ will ihre Kampagne verstärken, um die Legalisierung auch beim Bundesparteitag im Herbst durchzubringen. Und Tirol ist schon die zweite Landespartei, die für die Freigabe der sogenannten „weichen“ Drogen ist: Auch die oberösterreichische Landespartei stimmte bereits dafür.

(gü) 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten