Steirer-Wahl wird zum Krimi

Umfrage

Steirer-Wahl wird zum Krimi

Zwei Wochen vor der Landtagswahl kann die SPÖ den 1. Platz knapp vor der ÖVP halten.

Spannender geht’s kaum: Etwas mehr als zwei Wochen vor der Landtagswahl liegt die Landeshauptmann-Partei SPÖ in der aktuellen ÖSTERREICH-Gallup-Umfrage (400 Befragte vom 11. bis 13. Mai) zwar vorn, aber nur knapp. Die ÖVP kann auch auf Platz eins springen. Und die FPÖ holt mit einem an Brutalität grenzenden Ausländer-Wahlkampf auf.

SPÖ bei 31 %. Konkret kommt die Partei von Landeshauptmann Franz Voves auf 31 % – bei der Landtagswahl 2010 hatte er noch 38,3 gehabt. Und: Voves hat in ÖSTERREICH bereits seinen Rücktritt angekündigt, sollte er unter 30 % fallen. Es wird also knapp am 31. Mai. Allerdings: Könnten die Steirer Voves direkt wählen, hätte er 53 %. Und: 38 % können sich vorstellen, SPÖ anzukreuzen – wenn Voves dann Landeschef bliebe.

Die ÖVP von Hermann Schützenhöfer (dem erklärten Lieblingskoalitionspartner von Voves) liegt bei nur 29 %. Das sind 8,2 Punkte weniger als 2010. Aber: Auch für Schützenhöfer ist Platz 1 durchaus in Reichweite. Bei der Gemeinderatswahl im Frühjahr hatten die Schwarzen die Nase vorne gehabt.

Die FPÖ könnte sich am 
31. Mai verdoppeln

FPÖ im Aufwind. Die FPÖ von Mario Kunasek will mit dem Ausländer-Thema punkten. Es scheint zu funktionieren: Laut Umfrage liegen die Blauen bei 21 % – im Vergleich zu 2010 (10,7 %) fast eine Verdoppelung. Sieht man sich ihr Potenzial an, ist sogar eine Verdreifachung drin: Für 30 % ist die FPÖ „prinzipiell wählbar“.

Die Grünen können ebenfalls mit einem Plus rechnen: 2010 hatten sie 5,6 % – jetzt liegen sie bei acht. (–1 im Vergleich zum April.) Ebenfalls stark: Die Kommunisten, sie liegen bei 5 %.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten